Klettern im Südlichen Frankenjura

Sie sind hier:  >>> Altmühltal  >>> Schellneck 

Schellneck

An den Schellnecker Felsen wurde Sportklettergeschichte geschrieben.
1983 besuchte der Engländer Jerry Moffat den Frankenjura und das Altmühltal. Neben einigen bemerkenswerten onsight-Begehungen (z.B. No.1 am Bärenkopf) gelang ihm am Schellneckkopf die weltweit erste Route im 10ten Grad - The Face. Die glatte Wand wurde zuvor von Flipper Fietz ausgebouldert und dann von Jerry vorgestiegen.
Diese herausragende Leistung zog natürlich viele schwere Routen nach sich. Wolfgang Güllich konterte mit Mr. Magnesia an der Schellneckwand. Mittlerweile hat sich diese Route als anspruchsvolle 9+ eingependelt.
Highlights bis dato sind die beiden Toprouten Paranoia (10/10+, Michael Meisl) und Größenwahn (10/10+, Michael Kieß).
Ganz so schwer muss man dann aber nicht klettern, wenn man in den Genuss des glatten Schellneckkalks kommen möchte. Den 7.Grad sollte man allerdings schon mindestens drauf haben.