Klettern im Südlichen Frankenjura

Bischofsbucht

An dem Felsabsturz gegenüber dem berühmten Kloster Weltenburg liegen einige der besten Kletterwege Deutschlands. Wandhöhen bis 60 Meter, wasserzerfressener Kalkfels und atemberaubende Tiefblicke auf Donau und Kloster machen einen Besuch zur Pflicht.
Das Gebiet der Bischofsbucht umfasst eigentlich 4 Felsmassive, wobei eben das der Bischofsbucht-Westwand das größte ist.
Die Runde der Felswände beginnt bei der Löcherwand (ca. 20m, mittlerere Grad) und Castellwand (ca. 20m, etwas extremer) und zieht sich über Bischofsbucht-Westwand (bis ca. 60m, leicht bis mittlerer Grad) bis zum Unverschämten Mann (ca. 50m, leicht bis mittlerer Grad).